GOYA TO GO!

GOYA TO GO!

Performance, 7.10. 2005, Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten, Berlin

Ich verpflanze die Ausstellung „Goya-Prophet der Moderne“ aus der Alten Nationalgalerie Berlin in den Kunstverein Tiergarten.

Mit der Originalbeschilderung auf dem Galerieboden in einem Kreidegrundriss der Museumsräume entwerfe ich einen imaginären Raum im Raum und führe eine Gruppe, mit der ich durch das auch im Museum genutzte Kopfhörersystem von Antenna Audio verbunden bin, durch die fiktive Ausstellung.

Das Prozedere bestehend aus Warteschlange, Einlass mit Goya-Sticker, über Ticketkauf und VIP-Karten an der Kasse… bis zum Aufsetzen der Kopfhörer wird inszeniert, das Museumspersonal, das Publikum, alles ist „echt“, nur die Bilder fehlen. „Live Speaker“ verteilen Flyer, der Wachschutz warnt vor dem Berühren der Werke, zum Schluss der Führung gibt es Trinkgeld, ein Fragebogen zur Qualität der Führung kann ausgefüllt werden und im „Museumsshop“ werden Postkarten verkauft, im verschlossenen Umschlag. Die Meisterwerke bleiben fiktiv.

Aus den Aufzeichnungen der Performance entstand das Video GOYA TO GO!.

Kamera: Rainer Hoffmann
Ton: Thomas Keller
Schnitt: André Nier

Mit freundlicher Unterstützung von Dr. Christina Thomson, Kuratorin der Alten Nationalgalerie Berlin.