SCHLAFGAST

Interaktive Rauminstallation, “Kunstläden auf Zeit”, Berlin Pankow, Mai 2000

sc00140e6b

Eine Nacht für eine Nachricht.  – Wer sich auf diesen Tausch eingelassen hat, konnte  als Gast jeweils eine Nacht in der Rauminstallation schlafen.

Doppelseiten eines „ Schlafgastbuchs“ lagen bereit, indem jeder eine Nachricht, eine Geschichte, eine Zeichnung, ein Photo…, oder seinen Traum hinterlassen konnte.

Jeden Morgen habe ich den Raum so fotografiert, wie ihn der SCHLAFGAST verlassen hat. Die Anonymität des Gastes blieb gewahrt. Tagsüber war der Raum wieder Teil der Ausstellung. Alle Nächte waren bis zur Ausstellungseröffnung reserviert.

Ausstattung:

Ein frisch bezogenes Bett, Tisch mit Schreibzeug, Lampe, Stuhl, Teppich

Ein Recorder mit Kassette „ All you need…“

Zwei Handtücher, ein Kleiderbügel

Eine Flasche Mineralwasser, ein Teller mit Früchten, frische Blumen

Eine Toilette mit Waschbecken befand sich im Nebenraum.

Alles was man am Abend vor und für den Morgen nach einer Nacht braucht, war einzeln auf den Kacheln befestigt. Die Installation wurde je nach Bedarf des Gastes immer mehr aufgelöst, ein visuelles Reziprok zum Beatlessong, der auf Wunsch vom Band lief:

ALL YOU NEED IS LOVE